Schlagwort ‘der wilde hunger’

Artikel

Der wilde Hunger

Paula Roesch: Der wilder Hunger

Ein Bilderbuch für Kinder und Erwachsene über die Macht der Phantasie und fröhlichen Unsinn am Essenstisch

Draußen dunkelt es, drinnen heimelt es, der Tisch ist reich gedeckt: Es gibt Abendbrot bei den
Fuchsens. Doch dem kleinen Füchschen ist nicht nach Essenszeit, der Spieltrieb zwickt und zwackt.
Er schmiert auf seinem Brot herum und da! – könnte die Butter nicht ein tosendes Meer sein? Und die Marmelade – die sieht ja aus wie Wolken!

Was als Bastelei auf dem Teller beginnt, gerät plötzlich ganz schön außer Rand und Band.
Und eh sich Füchschen versieht, ist er schon mittendrin in einem großen Abenteuer.
Wie das aussieht, wenn die Phantasie über den Esstisch fegt, erzählt das Buch Der wilde Hunger.

Paula Roesch bekam die Idee zum Wilden Hunger beim Abendessen mit Emma und Ilja, ihren Nachbarskindern. Mit Aquarellfarben und Buntstiften malte sie die Geschichte in Bildern. Thomas Kulik hat dem Wilden Hunger Worte gegeben und schrieb den Text zum Buch, damit die Großen vorlesen und die Kleinen lauschen können. Mona Beckmanns hat der Geschichte zum Wilden Hunger ein Zuhause gegeben, indem sie durch Digitalisierung und Layout aus Paulas Bildern und Thomas´ Worten ein druckfertiges Buch gemacht hat.

© 2016
44 Seiten
hardcover
Auflage: 200 Stück
25,00 €

Das Buch ist momentan leider nicht mehr erhältlich. Trage dich in den Newsletter ein und du erfährst bald schon, wann das Buch wieder bestellbar ist.