Allgemeine Geschäftsbedingungen

Was ist ein Handpoketattoo?

Handpoketattoos sind dauerhafte Tätowierungen, die anders, als gängige Maschinentattoos von Hand direkt mit der Nadel in die Haut gestochen werden. Verwendet werden dabei herkömmliche Tätowiernadeln und -farben und auch die Haltbarkeit unterscheidet sich nicht von Maschinentattoos. Das Besondere bei handgestochenen Tätowierungen ist ihr feines, organisches Aussehen, sie sind filigran und wirken immer ein wenig vibrierend und lebendig. Außerdem ist das Einbringen der Farbe von Hand wesentlich weniger belastend für den Körper und beschädigt die Haut nicht so stark. Das erleichtert auch den Heilungsprozess und macht ein Nachstechen nur in Ausnahmen nötig. Handpoke ist eine ursprüngliche Technik, die ohne Elektrizität auskommt. Handpoketattoos sind durch ihre charakteristische Erscheinung und ihren Seltenheitswert etwas besonderes.

 

 

Eine Tätowierung ist für immer

Es gibt derzeit kein bekanntes Verfahren, das garantiert eine Tätowierung spurlos verschwinden zu lassen. Gesundheitliche Risiken sind weitgehend unerforscht.

 

 

Anzahlung

Bei der Vergabe eines Tattoo-Termins wird eine Anzahlung fällig. Genauere Informationen dazu bekommst du in der Bestätigungsmail.

 

 

Absage

Solltest du deinen Termin nicht wahrnehmen können, gib uns bitte so schnell wie möglich mit dem Betreff „Absage“ Bescheid. Nur schriftliche Absagen mit diesem Betreff per Mail an können wir berücksichtigen.

Solltest du mehr als 48 Stunden vor deinem Termin absagen, entstehen dir, bis auf die Anzahlung, keine weiteren Kosten.

Wenn du weniger als 48 Stunden vor deinem Termin absagst, musst du die für dich eingeplante Zeit bezahlen.
Bitte hab Verständnis für diese Regelung, sie bedeutet für mich als Selbstständige eine wichtige Sicherheit.

Gerne versuchen wir zeitnah einen neuen Termin für dich zu finden, wenn du einen Termin absagen musstest, aber nach wie vor tätowiert werden möchtest. Deine Anzahlung bleibt dann für den neuen Termin bestehen.

 

 

Flash

Als Flash bezeichnen wir Paulas Motiv-Katalog, das heißt ihre bereits gezeichneten Motive, aus denen du beim Booking auswählen kannst. Die Motive werden mehrfach vergeben, wenn mehrere Menschen daran Interesse haben. Wenn du ein Flashmotiv individualisiert bekommen möchtest, ist das in der Regel durch kleinere Änderungen möglich. Das Urheberrecht für die Motive liegt bei der Künstlerin. Die Verwendung für Tattoos, Printpodukte und ähnliches durch dritte ist verboten und wird geahndet. Wenn man Motive gern anderweitig verwenden möchte, kann das nach Absprache mit der Künstlerin möglich sein.

 

 

Vorlage und Ergebnis

Die Tätowierungen werden immer ein wenig anders aussehen als eine Zeichnung auf Papier. Je nach Hauttyp und auch Farbe, kann es Abweichungen geben. Zudem wird die Tätowiererin ggfs. das Motiv anatomisch in Form, Größe und Farbe anpassen müssen. Eine exakte Vorschau aufs Ergebnis kann nie simuliert werden.

 

 

Komplikationen: Allergien/Infektionen/Entzündungen

Trotz Einhaltung größtmöglicher Hygiene kann es zu Komplikationen kommen. Allergische Reaktionen und auch Entzündungen sind möglich. Auch die Gefahr einer Infektion ist nicht auszuschließen. Zur Vermeidung gehört auch die richtige Pflege der Tätowierung. Hierzu erhältst du eine mündliche Aufklärung. Sollten Komplikationen in Folge einer Tätowierung ärztlich behandelt werden müssen, so übernehmen die

Krankenkassen und deine Tätowiererin nicht die Kosten dafür.

 

 

Eine gesundheitlich unbedenkliche Komplikation: “Blowout”

Blowout bedeutet, dass die Farbe in der Haut, ähnlich wie Tinte auf einem Löschpapier, `ausläuft ́. Das ist grundsätzlich nie auszuschließen und schlicht durch das Bindegewebe bedingt. Der Tätowiererin ist es nicht möglich dieses Risiko im Vorfeld auszuschließen.

 

 

Nach dem Termin

Nachdem du nun dein neues Tattoo erhalten hast, wird Paula dir eine ausführliche Pflegeanleitung mit auf dem Weg geben.
Sie wird dich darüber hinaus mit den richtigen Pflegeprodukten vertraut machen.

Falls notwendig, kannst du dein Tattoo nachstechen lassen. Bitte melde dich auch in diesem Fall via Mail bei uns zurück, damit wir mit dir einen Nachstechtermin vereinbaren können.

 

 

Hygiene beim Tätowieren

Die Hygiene im Studio ist oberste Priorität. Die Arbeitsbereiche werden vor und nach jeder Tattoo-Session gründlich gereinigt und desinfiziert. Dasselbe gilt für die Materialen und Instrumente die beim Tätowierern benötigt werden.
Diese sind allesamt steril und größtenteils Einwegmaterialien.

Paula tätowiert ausschließlich mit den nach heutigem Wissensstand hochwertigsten Tattoofarben (gemäß Tätowiermittel-Verordnung). Diese sind: UV-Licht resistent, VEGAN und gesundheitlich unbedenklichen.

Bereits geöffnete Farbflaschen werden gemäß der Vorschriften aufbewahrt.

Paula Roesch arbeitet grundsätzlich immer mit Einweghandschuhen, Einwegnadeln, Einwegfarbbehältern, Einwegpapiertüchern, Einwegrasierer und Einwegspatel.

 

 

Inhaltsstoffe

Die Folgenden Inhaltsstoffe befinden sich in der Tinte XXL Black der Marke Silverback ink ( zugelassen über das CTL Bielefeld als Tätowierfarbe für den Deutschen/Europäischen Markt): Aqua, CI #77266, Alcohol, Hamamelius,Virginiana bar, Leaf extract, Glycerin, PVP, Phenoxyethanol)

 

 

Teilnahme am Handpoke-Onlineworkshop

Mit deiner Anmeldung für den Online-Handpoke-Workshop, meldest du dich verbindlich und kostenpflichtig an. Der Kurs besteht aus drei Lernvideos von ca 60-80 Minuten Länge, einer geschlossenen Facebookgruppe und Emails mit zusätzlichen Infos zwischen den Terminen. Mit der Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung zu. Für eventuelle Irrtümer und Schäden, die aus der Umsetzung des Kursinhaltes resultieren, übernehmen wir keine Haftung. Eine Rückgabe des Kurses mit Kostenerstattung ist nicht möglich. Eine Weitergabe oder Veröffentlichung der Kursmaterialien, Videos und Emails an Dritte ist untersagt. Zu den Kursvideos hast du nach Kursbeginn für zwei Monate Zugang.

 

 

Bei der Terminvergabe und auch bei deinem Termin beantworten wir dir gern alle deine Fragen und klären dich erneut über den Tätowierprozess und mögliche Risiken auf.

 

Wenn du im Vorfeld weitere Fragen hast, melde Dich gern per Mail.